Nils Landgren
Ingolf Burkhardt
Roland Cabezas

So., 03. Juni 18
18:30 Uhr
St. Jürgen Kirche, Heide

regulär 19,-
Mitglieder 14,-
Schül. u. Stud. 8,-

Eigens für das 15-jährige Vereinsjubiläum von jazzcoast.di hat sich dieses begnadete Trio zusammengetan, bieten ein jazziges, lyrisches und sehr unterhaltsames Programm und wandelt zwischen den Genre­-Welten, wobei sie mit dem World Jazz ebenso verbunden sind wie mit Pop und Latin.


Nils Landgren,

wurde in eine musikliebende Familie geboren; sein Vater war Jazz-Kornettist. 


Von 1972 bis 1978 studierte er klassische Posaune in Karlstad und Arvika. Durch Begegnungen mit Bengt-Arne Wallin und Eje Thelin beeinflusst, wechselte er dann zum Jazz.


Nach seinem Umzug nach Stockholm startete Landgren seine professionelle Karriere. Heute zählt Nils Landgren zu den erfolgreichsten Jazzinterpreten.


Ingolf Burkhardt,

wuchs in Unterschefflenz in der Nähe von Heidelberg auf. Seine Liebe zum Blues entdeckte er mit 13 Jahren in der Big Band seiner Schule. Erste professionelle öffentliche Auftritte mit der Trompete folgten bereits drei Jahre später. Von 1985 bis 1989 absolvierte Burkhardt ein Studium an der Musikhochschule Köln bei namhaften Professoren u.a. bei Jazzveteran Manfred Schoof und Jiggs Whigham. 


Seit 1990 ist er ein ständiges Mitglied der NDR Bigband. Andere wichtige Musikprojekte sind seine Groove­orientierte Band Jazul, in der er gemeinsam mit Roland Cabezas spielt.

Roland Cabezas,

Sohn spanisch-­deutscher Eltern, begann seine Musikerkarriere als Gitarrist und Sänger bereits 1988.

1994 beendete er sein Studium am renommierten Musicians Institute – College of Contemporary Music in Hollywood. 

Cabezas hat mit zahlreichen bekannten Musikgrößen wie Toni Braxton, Simon Phillips (Toto), Bass-­Legende Marcus Miller oder World­Music­ Legende und Percussion-Virtuose Trilok Gurtu zusammengearbeitet.